Stadt- und Ortsbusse


Die Renaissance von Stadt- und Ortsbusverkehren seit Mitte der 90er Jahre hat die Mobilität der Bewohner vieler Klein- und Mittelstädte deutlich verbessert und die Standortvorteile der Kommunen um ein Vielfaches erhöht. Zahlreiche Stadtbusysteme haben sich etabliert und eine Reihe traditioneller Stadtverkehre erhielten eine neue Qualität. 

 

VIA wirkt mit bei Planung, Umsetzung und Optimierung lokaler Busverkehre. Wir unterstützen Verkehrsunternehmen, Kommunen und Aufgabenträger auch beim Management des täglichen Betriebs und zeigen Optimierungspotenziale auf.

Beispiele:

  • Stadt Velbert (2022): ÖPNV-Konzept mit Aktionsplan für die Gesamtstadt
  • Stadt Lörrach (2021): Konzept zur Optimierung des Stadtbusangebotes in den südlichen Stadtteilen
  • Kupferstadt Stolberg (Rhld.) (2019): Aufwertung des lokalen Busangebots - Potenziale, Perspektiven
  • Bahnen der Stadt Monheim (2016): Netzkonzeption
  • Stadtwerke Brühl / Stadt Brühl (laufend): Stadtbuskonzept, Citybuskonzept, Back-Office-Unterstützung von Stadtwerken und Stadt, Qualitätsmanagement, Haltestellenwartung, kontinuierliche Verkehrserhebungen
  • Stadtwerke Hürth / Abt. Stadtverkehr Hürth (2019): Beschwerdemanagement, Testkundenaktionen, Evaluierung Schülerverkehre
  • Stadtverkehr Euskirchen /Stadt Euskirchen: Nahverkehrsplan, Kundenbefragungen, Fahrgastzählung,  Beschwerdemanagement
  • Stadt Wermelskirchen / Rheinisch-Bergischer Kreis (laufend): Back-Office-Unterstützung, Netzplanung, Verkehrserhebungen, Fahrgastinformation, Marketing
  • Stadt Gronau (Westf.) (2018): Optimierung Stadtbusangebot 
  • Oberbergische Verkehrsgesellschaft (OVAG mbH): Orts- und Nachbarortsverkehre, Bewohnerbefragungen
  • Verkehrsverbund Rhein-Sieg, Verkehrsverbund Rhein-Neckar: Erstellung Planungshandbuch zur Einrichtung von Ortsbussystemen

 

Ihre Ansprechpartner bei VIA: Herbert Eidam und David Philipps