15.03.2021

Innovative Informationssysteme im öffentlichen Raum für mittlere und kleinere Städte

Dynamische Fahrgastinformation, Stadtinfo-Displays oder digitale Werbetafeln – diese Elemente sind im städtischen Raum kaum mehr wegzudenken. Unterschiedliche Anbieter informieren und werben für ihre Produkte und Dienstleistungen. In Großstädten ist dies bereits seit Jahrzehnten gang und gebe, aber auch in mittleren und kleineren Kommunen schreitet die Digitalisierung des öffentlichen Raums zunehmend fort.

Dennoch werden die Grenzen des Finanzierbaren mit der Einrichtung einiger in der Regel geförderter DFI-Anlagen oft schnell erreicht. Und digitale Stadtinformationen sind zumeist nur in touristisch interessanten Regionen zu finden.
Ein innovatives Informationssystem mit Schnittstellen zum ÖPNV, zu Stadtinformation und Tourismus und zu lokalen Werbepartnern gerade für solche Kommunen bietet ein Produkt des Anbieters I4Y - INFORMATION FOR YOU! aus Plauen im Vogtland. I4Y hat eine Stele mit Umsetzungs- und Finanzierungskonzept entwickelt, das einen niederschwelligen Einstieg in ein im Idealfall flächendeckendes digitales kommunales Informationssystem erlaubt.

Eine kompakte Stele, die zugleich mit Informationen aus den Bereichen ÖPNV, Stadtinformation und Tourismus und der lokalen Wirtschaft in einem Design zur Verfügung stellt und ebenfalls interaktive Elemente enthält, macht es möglich, einen hohen Nutzen für Fahrgäste, Stadtbesucher*innen und Kund*Innen und Kommunen zu erreichen. Dies Stele ist ideal zur Platzierung in Innenstädten und an zentralen Orten, an Haltestellen und Mobilitätsstationen. Sie lässt sich sogar als Display in ÖPNV-Wartehallen integrieren.

Durch professionelle Einbeziehung von lokaler Wirtschaft und Einzelhandel wird ein Finanzierungskonzept möglich, das mittelfristig sogar kostenneutral sein kann.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Dynamisches Informationsstele (Foto: D. Varga, I4Y GmbH)

Dynamisches Multi-Touch-Infodisplay (Foto: D. Varga, I4Y GmbH)