Parkraumkonzepte

Die Ordnung des Kfz-Parkens ist ein zentrales Handlungsfeld der kommunalen Verkehrsplanung. In diesem Zusammenhang sind intelligente Parkraumkonzepte erforderlich, die einen Baustein für ein nachhaltig wirksames kommunales Mobilitätsmanagement darstellen. Parkraumkonzepte umfassen zum einen die Erfassung des aktuellen Bestands an öffentlichen und privaten Parkmöglichkeiten, zum anderen die Erhebung der Nachfrage.

 

Vor dem Hintergrund des örtlichen Bedarfs und der Zielrichtung der Stadtentwicklung erarbeitet VIA Parkraumkonzepte, die eine verträgliche Abwicklung des Parkens insbesondere im Hinblick auf die Ansprüche von Fußgängern, Radfahrern und öffnetlichem Personennahverkehr ermöglichen.

Untersucht werden auch besondere Fragestellungen wie zum Beispiel:

  • wirtschaftliche Betrachtungen wie Einnahmeprognosen
  • der Zusammenhang zwischen Parkraumangebot und Verkehrsbelastung
  • Bedarfsermittlungen für Quartiersgaragen
  • Potenzialuntersuchungen für Park&Ride-Anlagen
  • Nutzerbefragungen.

Beispiele: